Powered by Blogger.

DAS ABENTEUER KANN BEGINNEN




Halli Hallo Hallöchen,

in meinem letzten Post habe ich euch zaghaft versucht zu erzählen, dass ich ein Work&Travel Aufenthalt in Australien plane. Meine Planung stecke zu der Zeit noch in den Kinderschuhen, wie man so schön sagt. Nun ist mehr als ein Monat vergangen. Der wohl turbulenteste und stressigste Monat meines Lebens. 


Inzwischen kann ich sagen, "Nächste Woche gehts los!". Wow, ja ich fliege nächsten Samstag nach Phuket, dort verbringe ich ganze 11 Tage bzw. 10 Nächte bis es weiter nach Perth geht. Eine weitere Planung erfolgte bisher nicht, da überall davon abgeraten wurde. Ich lasse mich also treiben und versuche auf diesem Weg mich selbst zu finden. Die Vorfreude ist riesig und ebenso das einhergehende Lampenfieber. Mein erstes großes Abenteuer steht mir bevor, das Ungewisse reizt mich und ebenso schüchtert es mich ein wenig ein, doch letztendlich behält die Vorfreude die Überhand. 


Letzten Freitag feierte ich bereits meine Abschiedsfeier. Nächsten Montag gebe ich meine erste eigene Wohnung ab und verkaufe mein erstes eigenes kleines Auto. Nächsten Freitag sehe ich meine Familie für unbestimmte Zeit ein letztes Mal. Muffensausen. Ich Han ganz großes Muffensausen. Doch ich kann es einfach nicht erwarten..


Unglaublich stressige Wochen mit unglaublich vollgepackten Tagen liegen hinter mir. Arbeit, Arbeit, Arbeit. Die nicht-enden-wollende Hetzjagd von einem Termin zum Nächsten. Immer mit meinem großen Ziel vor Augen..


Ich denke es wird sich lohnen. Ich bin schon jetzt so unglaublich dankbar diese Erfahrung machen zu dürfen und ich beschwere mich schon gar nicht mehr über die zahlreichen schlaflosen Nächte in denen ich an nichts anderes denke, als meine große, große Reise. 




INFO:

Ich möchte euch natürlich an meiner Reise teilhaben lassen. Aus diesem Grund haben meine Reiseleitung Eileen und ich uns gedacht einen YouTube Account, sowie einen extra Blog ins Leben zu rufen. Sobald es soweit ist, werdet ihr die ersten sein, welche davon erfahren werden. 

Keine Kommentare

Konstruktive Kritik, sowie Lob und Verbesserungsvorschläge sind gern erwünscht. Beleidigungen werden jedoch gelöscht.