Powered by Blogger.

LIFE UPDATE : Alte Unbeschwertheit, Erwachsenenaufgaben, Zero Waste ..






Halli Hallo meine Lieben, 

wie bereits vor einer Weile versprochen, möchte ich euch von zeit zu Zeit einen etwa steiferen Einblick in meine eigene kleine Welt gewähren. Ich möchte euch mitnehmen auf eine Reise zu mir selbst und euch die Dinge näher bringen, welche mich von zeit zu Zeit eben so beschäftigen oder mit welchen ich mich derzeit auseinandersetze. Im letzten Monat ist viel passiert, so dass ich mir dachte, es sei wieder einmal an der Zeit für ein kleines Life Update. 


Da wirklich viel passiert ist vor allem eher hinter den Kulissen, wie soll ich sagen… Eben in meinem Hinterstübchen. - weiß ich gar nichts o recht wo ich beginnen soll. Die Gedanken sind wirr und kreisen in mir herum, wie in einem Wirbelsturm .. 


Blogerei & einhergehende Veränderung 

Das was euch wohl am ehesten betreffende ist mein Blog, so beginne ich mit diesem..
Denke ich an den Blog, so legt sich meine Stirn in Falten. Mein Blog und ich, es ist alles nicht mehr das was es einmal war. Mir kommt es beinahe so vor, als ginge im Moment ein Umbruch durch die Blogosphäre.. Doch was ich wirklich sagen will  ist etwas ganz anderes  .. Der Blog bereitet mir sehr viel Freude und ich kann es mir weisgott nicht vorstellen die Blogerei aufzugeben, doch muss ich etwas verändern, damit genau dieser Spaß an der Freude nicht einst Geschichte ist .. 
Ich habe gemerkt, dass es mir eben nicht mehr den gleichen Spaß bereitet wie noch vor einigen Monaten, dass nicht mehr die Leidenschaft dahinter steckt, wie sie es sollte .. 

Erst am Wochenende hatte ich eine lange Unterhaltung mit meinem Freund, bei welcher ich ihm die Problematik schilderte. Er wusste genau worauf ich hinaus wollte und auch er war der Meinung, dass ich mit der Blogerei nicht aufhören könne, da sie einfach zu mir gehört und er mich damit kenne gelernt hat. Ohne Blog fehle eben etwas .. Aber ich muss etwas ändern, dass war auch ihm klar, denn auch er hat gemerkt, dass  mich etwas traurig stimmt. Denn sind wir einmal ehrlich, sind wir Blogger doch wirklich von den Klicks und Zahlen abhängig und machen wir einmal eine Pause so ist der Algorithmus gestört und genau diese Klicks kommen nicht mehr in dem Maß, welches wir uns einst erhofften .. Es ist traurig, doch so wirklich weiß ich nicht dagegen anzukämpfen. Was ich aber weiß ist, dass ich damals einen Sche*iß auf die Klicks gab, weniger Klicks bekam, doch auf der anderen Seite wesentlich mehr Kommentare. Ich war trotz weniger Klicks zufriedener und ausgeglichen. Ich bekam nichts gesponsert, war nicht mehr oder wenige gezwungen genau diesen Beitrag bis zur Deadline zu veröffentlichen. Manchmal gab es Beiträge ganz ohne Texte, denn mit gefielen einfach nur die geknipsten Landschaften und wollte sie mit euch teilen .. Genau zu diesem alten Muster würde  ich sehr gern zurückfinden .. 



Erwachsenenaufgaben und wachsende Verantwortung 

Einhergehend mit meinem Umzug in die erste eigene Wohnung bin ich dem erwachsen werden ein ganzes Stück entgegen gekommen. Es fühlt sich an als würde die Last auf den Schultern Immer größer werden oder eben anders ausgedrückt, das Peter-Pan-Sydrom holt mich schneller ein als ich gucken kann. Man kann wohl sagen, dass ich angekommen bin, so langsam fühlt sich meine Wohnung etwas nach neuem Zuhause an auch wenn hier und da noch etwas fehlt. Wohnlich ist die Wohnung bereits und ich bin froh den Schritt gewagt zu haben, doch wo die Sonne scheint ist auch ein Schatten. Die Aufgaben wachsen, ich habe nun einen eigenen kleinen Haushalt zu führen, muss mir den Alltag selbst einplanen, bin für das befallen des Kühlschrankes selbst verantwortlich und kann nicht mal eben Mama dafür die Schuld geben, dass Lebensmittel xy nicht mehr da ist .. Es fühlt sich toll an alles selbst in die Hand nehmen zu können, doch in manchen Momenten vermisst man Hotel Mama doch ganz schön… Am Donnerstag ist es dann auch endlich soweit und die Ummeldung findet statt, ich freue mich es dann auch amtlich abgesegnet zu haben, wenn man das so nennen mag .. 

Bin nun selbst verantwortlich, ob ich pünktlich über die Schwelle der Haustür trete oder ob ich die Heizung abgetreten und die Fenster geschlossen habe. Es fehlt sich gut an aber manchmal wünscht man sich die unbeschwerte Zeit zurück, die letztendliche einfach an einem vorbei raste, doch ich denke es ist alles eine Sache der Umstellung / Umgewöhnung und man wächst schließlich i fast jede Aufgabe hinein :)






Zero Waste 


Ein Thema welches mich zugegebenermaßen schon recht lange beschäftigt. Ein Thema welches ich jetzt, wo ich allein wohne endlich in die Hand nehmen kann, angehen kann, umsetzen kann.. Erst jetzt ist mir aufgefallen, wie viel Plastikmüll eine einzelne Person in einem kurzen Zeitraum tatsächlich produziert .. Ich möchte nicht nur etwas ändern, ich muss etwas ändern. Nicht mir zu liebe, nicht dir zu liebe sondern unserem wunderschönen blauen Planeten zu liebe. Und nein ich bin nicht etwas ‘grün hinter den Ohren’ oder übertreibe es oder bin gar übereifrig, ich meine es todernst und bin der Meinung, dass ein jeder diese Problematik lieber bereits hätte vorgestern angehen sollen ..

Es gibt so viele tolle Videos auf YouTube zum Thema, so dass och mich wirklich nicht satt sehen kann. Viel tolle Menschen teilen ihre Erfahrungen und geben nützliche Tipps & Tricks weiter und zeigen somit auch was für sie funktioniert und was nicht. Meiner Meinung nach braucht man nicht unbedingt einen Unverpacktladen, wie es sie jetzt in Berlin und München zum Beispiel gibt.  Ganz klar ist das Konzept dieser Läden wahnsinnig cool, doch wenn man es möchte, kann man auch so darauf achten so wenig Plastikmüll wie möglich zu produzieren. 

Was ich wahnsinnig spannend, wie schockierend fand ist die Thematik von Mikroplastik. Habt ihr davon schon mal gehört? Mich hat es sehr verschreckt und ehrlich gesagt ekelt mich der Gedanke regelrecht an. 



Lieber heute anstelle von morgen ..

Ja richtig gehört. Von Neujahresvorsätzen halte ich nichts. Ich nehme die Dinge lieber von jetzt auf gleich in die Hand und verändere was mich stört. So auch mein ab heute laufendes Projekt. Ich möchte wieder mehr auf meine Ernährung achten. Zu sagen mehr Sport treiben zu wollen, da kann ich mich selbst nur auslachen, doch mehr Bewegung hört sich machbar an und so möchte ich es angehen. Anstelle mit der Straßenbahn bis zur passendes Haltestelle zu laufen, kann ich wenn es die Zeit hergibt doch die letzten beiden Stationen zu Fuß beschreiten. An den Wochenenden vor allem die kommenden Sonntage möchte ich mit langen Spaziergängen füllen und auch wenn Weihnachten naht möchte ich mich nicht hemmungslos vollfressen. Genuss ist wichtig und ich möchte mir auch nichts verbieten, um Gotteswillen, doch ich möchte dass dieser Genuss bleibt was er ist, Ein Stück Schokolade anstelle einer ganzen Tafel oder eben eine Handvoll Chips anstelle von einer ganzen Tüte. Hört sich unmöglich an, ja ich weiß, doch wer nicht wagt der nicht gewinnt. Manchmal benötigt man einen eisernen Willen, doch am Ende mache ich es für mich, meinen Körper und mein Wohlbefinden. Wer jetzt denkt ich möchte abnehmen, kann sich diesen Gedanken ganz schnell us dem Kopf schlagen. Denn Abnehme ist wohl das Allerletzte was ich im Sinn habe.. Ich möchte meinen Körper einfach wieder in das Gleichgewicht bringen, Entgiften / Entschlacken und meinem Darm etwas gutes tun, denn wenn dieser nicht funktioniert hat man eben einfach verloren ..  



Die Bilder stammen alle aus einer Zeit vor diesem Blog. Sie spiegeln die alte Unbeschwertheit wider und stimmen mich irgendwie glücklich, denn sie erinnern mich an so tolle Momente ..




Ich wünsche euch eine wundervolle Woche und positive Gedanken, denn in der Welt herrscht momentan gefühlt mehr Unfrieden, denn je ..


Bis dahin, 

Kommentare

  1. Das sind wirklich schöne Worte und ich weiß ganz genau, was du mit dem Bloggen meinst. Fakten und Zahlen sind scheinbar ein muss. Ich hoffe, dass sich das wieder bald ändert. Bloggen macht so Spaß und ich lese so gerne über euch allen!
    Ich weiß auch noch wie es für mich war, in die erste eigene Wohnung zu ziehen, irgendwie ein komisches Gefühl, aber auch toll und du wirst auf jeden Fall dadurch erwachsen!
    Ich habe mir auch schon Vorsätze gesetzt!
    Ich wünsche dir alles Liebe,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    Ps. Zur Zeit hast du die Möglichkeit etwas tolles bei uns abzustauben. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bilder :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, sowie Lob und Verbesserungsvorschläge sind gern erwünscht. Beleidigungen werden jedoch gelöscht.