Powered by Blogger.

GRAUE / ASCHIGE HAARE - So klappt es auch zu Hause





Hallo meine Lieben,

bereits vor einer Weile hatte ich den Gang zum Friseur gewagt und werde seither beinahe täglich zu meinen Haaren befragt. Aus diesem Grund beschloss ich kurzerhand einen Beitrag zum Thema zu verfassen um in Zukunft einfach hierauf verweisen zu können. 


Meine Haare waren vor knapp zwei Monaten noch schwarz. Unter der schwarzen Haarfarbe befand sich jedoch noch das Rubinrote Haardesaster aus dem vergangenen Herbst. Von einem Tag auf den Anderen beschloss ich jedoch endlich wieder heller werden zu wollen. Blond war mein Ziel. Doch wie es so kommen sollte genügte mir ein stupides Blond letztendlich nicht aus. Was nicht allein daher rührt, dass ich ein Typ Mensch bin, der sich stets und ständig einen Gelbstich einredet, haha. 

Angegangen bin ich das Projekt mit dem Colour B4 Haarfarben-Entferner  , dieses Produkte wirkte schon einmal Wunder und ich war das Schwarz endlich los. Anschließend blondierte ich mit einer Blockierung welche direkt für braunes Haar ausgelegt war. Ein dunkles Erdbeerblond war die Folge. Einige Experimente später, war ich meiner Wunschfarbe, jedoch noch immer nicht näher, doch mein Abiball rückte dafür umso näher. Aus diesem Grund beschloss ich den Gang zum Friseur zu wagen. Dort haben wir die Haare im Gesamtem mit 3% aufblonidert. Die Längen wurden anschließend in einem aschigen Ton getönt, im gleichen Zug wurde selbiges mit dem Ansatz veranstaltet, um einen schönen Übergang zu schaffen.  Das Ergebnis nach dem Friseurbesuch haute mich tatsächlich nicht von den Socken, gezeigt hatte ich es euch in diesem Beitrag.

Nun war es von Nöten nachzuhelfen, um ein schönes und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Auf diesem Weg kaufte ich einige Produkte. Einige davon lohnten sich, andere hingegen weniger. Und um dich vielleicht vor dem ein oder anderem Fehlkauf zu bewahren, möchte ich dir die Produkte einmal etwas genauer vorstellen und von meiner Meinung berichten ..




DIRECTIONS - LILAC / SILVER / WHITE TONER

Durch intensivste YouTube Recherche und dutzend Videos, welche beschreiben, wie man ein schönes aschiges Blond erzielen kann, entschied ich einmal den Friseurbedarfs Laden zu besuchen. Bei meinem ersten Einkauf entschied ich mich für die Farbe Lilac . Hierbei muss ich anmerken, wohl die falsche Entscheidung getroffen zu haben. Meiner Meinung nach ist Lilac keine schlechte Wahl, doch waren meine Haare von der Ausgangsnuance wohl einfach noch etwas zu dunkel.


Bei meinem zweiten Einkauf durften dann der White Toner   sowie die Farbe Silver   mit, von beiden Töpfchen bin ich wirklich begeistert und kann sie nur empfehlen. Jedoch ist es meiner Meinung nach auf Dauer etwas sehr kostenintensiv. Da ich pro Farbe ca. 7€ zahlte und die Farbe jeweils für nur knapp 1 1/2 Anwendungen reichen (zumindest bei meiner Haar- länge/Struktur).












L'oréal Professionnel Expert - Silver Glanzshampoo


OMG! Dieses Shampoo wirkt tatsächlich Wunder. Ich bin absolut begeistert wie fasziniert von diesem Produkt. Das Shampoo  ist ebenfalls nicht allzu günstig, doch, zumindest für mich, definitiv jeden einzelnen Cent wert! Das Tolle an dem Produkt ist, dass es tatsächlich ab der ersten Awendung sichtbar Wirkung zeigt. Zudem kann man das Shampoo problemlos auch länger einwirken lassen, da es nicht wie übliche Silbershampoos das Haar stumpf bzw. trocken wirken lässt. Das erste Fläschchen habe ich gar schon aufgebraucht und Nachschub ist tatsächlich bereits auf dem Weg zu mir. YAY!



ZWISCHENDURCH : GUHL & KERALOCK


Nicht bei jeder Haarwäsche verwende ich Silbershampoo, da meine Haare verständlicherweise ebenso pflegebedürftig sind, von all den Strapazen und der Blondiererei.. Dafür finde ich die Haarwäschetönungen(?) vom Rossmann, sowie von Keralock richtig klasse. Diese lässt man nach der herkömmlichen Haarwäsche, je nach gewünschten Farbergebnis für 5-20min im nassen Haar. Gerne lasse ich jene Produkte auch etwas länger einwirken. Das Farbergebnis ist im Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich gut. Beide Produkte kosten ca. 1€ und halten 3 Haarwäschen an.


 Ebenso lieben gelernt habe ich das Guhl Schaum-Tönungsfestiger in Silber . Man kann es in das trockene, sowie handtuchtrockene Haar einwirken lassen und erzielt somit, ebenso einen etwas grauen Schimmer im Haar, welcher den Gelbstich überdeckt. Klasse finde ich das Produkt besonders, wenn ich mir anschließend vorhabe Locken zu machen. Das Fläschchen hält bei meiner Haarbeschaffenheit ca. für 4 Anwendungen, was ich für den Preis von 2,95€ (Rossmann) vollkommen angemessen finde. 








-

Enttäuscht bin ich jedoch etwas von der Schaumtönung von Accent. Entdeckt hatte ich sie während meines vorletzten Aufenthaktes in Göttingen, daher weiß ich nicht, ob sie im Osten schon erhältlich ist. Bei mir erzielte sie leider keinerlei Wirkung, was jedoch auch an meiner Ausgangsfarbe gelegen haben kann, anstelle am Produkt an sich. Sicher werde ich der Schaumtönung noch einmal eine Chance gewähren und euch weitere Feedback dazu geben. 


Auch die Produkte von Swiss O' Par habe ich oft genug verwendet und wurde doch immer wieder auf's Neue enttäuscht. Sicher sind sie nicht schlecht, doch für mich sind sie auf keinen Fall geeignet, was ich wirklich sehr schade finde. Die Produkte kosten im Einzelnen, jeweils zwischen 2-3€, welche ich mir definitiv hätte sparen können ...





Jetziger Stand der Dinge ..


So nun habe ich sicher genug über Produkte und Experimente mit meinen Haaren erzählt, so dass ihr euch sicher fragt, wie sie denn nun momentan ausschauen ..

Ich muss sagen, dass ich für meine Verhältnisse im Grunde echt zufrieden sein kann, in Anbetracht dessen, wo ich noch vor zwei Monaten stand. Tatsächlich sollte ich lieber froh, sein dass meine Haare  noch in einem so guten Zustand sind, anstelle hätten sie ebenso gut ausfallen können ..

Meine untere Haarpartie ist wirklich zu meiner vollsten Zufriedenheit, was daher rührt, dass diese beim Friseur zu Beginn blondiert wurden und darum die Blockierung besser annahmen als das Deckhaar. Das Deckhaar nämlich, ist doch noch ganz schön gelblich, je nach Lichteinstrahlung, was ich wirklich nicht schön finde. Aus diesem Grund beschloss ich diese Woche noch ein weiteres Mal zum Friseur zu gehen, mit dem Wunsch mein Deckhaar an die untere Partie an passen zu lassen.

Dennoch muss ich sagen, dass es sehr wohl möglich ist auch daheim ein tolles Farbergebnis zu erzielen. Nur möchte und kann ich bei besten Gewissen meinen Haaren keine weiteren Strapazen zumuten und um ehrlich zu sein möchte ich ebenso wenig das Risiko eingehen, den Stand der Dinge zu ruinieren und womöglich noch einmal von vorn beginnen müssen, haha . 

Ich bin wirklich zufrieden und hätte es mir weis Gott nie erträumen lassen, dass ich(!!!) einmal so helle und vor allem relativ gesunde Haare haben werde.







SO! Nun bin ich wahnsinnig auf DEIN Feedback gespannt.
Fandest du den Post hilfreich oder hast du noch Fragen zu dem ein oder anderem Produkt.
Kanntest du eines oder mehrere Produkte bereits und bist ganz anderer Meinung?

Ich freue mich schon jetzt auf den Austausch mit dir in den Kommentaren, xx Laura :*

Ps: Bist du vielleicht auch an einem Beitrag zu meiner Haarpflege interessiert, dann lass mich das doch gern, ebenfalls in den Kommentaren wissen.

Kommentare

  1. Wow toller Post. Ich hab mich wirklich von dir beeinflussen lassen, sodass ich mir jetzt diesen Schritt auch überlege. Dank deines Beitrags weiß ich jetzt was ich unbedingt benötige ♡

    Zu der Accent Tönung, Ich habe bereits öfter diese getestet und nie überhaupt ein anderes Ergebnis erlangt. Meine Freundin genau das gleiche, scheint leider ein Flop zu sein.

    Hab einen schönen Tag♡

    AntwortenLöschen
  2. Gute Tipps, ich find das auch sehr cool, kann ich aber leider vergessen bei meinen dunklen Haaren :(

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Haare sind echt super geworden :) Aber echt krass was die alles mit machen :D
    Die Directions Farben habe ich auch schon ab und zu verwendet und Fand sie eigentlich immer ganz gut. Allerdings habe ich auch Blonde haare, da ist alles sehr viel leichter :D
    Liebste Grüße
    Sassi
    www.besassique.com

    AntwortenLöschen
  4. Das Ergebnis ist wirklich toll geworden. Ich werde wohl aber bei meinem braun bleiben, ich mag an mir blond gar nicht sehen.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  5. Dein Post ist wirklich sehr hilfreich, ich bin immer noch am überlegen, ob ich den Schritt wagen sollte und von braun auf grau zu gehen :)
    Dir steht es aber sehr gut!
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diesen tollen Post!
    Ich stecke grade auch noch in der Phase, in der ich meinen Ansatz noch Zu blond und teilweise gelbstichig finde. Ich werde die Tage noch die directions farbe ausprobieren, ansonsten muss ich wohl doch nochmal zum Frisör.... Deine Tipps haben bei der Pflege aber auf jeden Fall geholfen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, sowie Lob und Verbesserungsvorschläge sind gern erwünscht. Beleidigungen werden jedoch gelöscht.