Powered by Blogger.

I see humans but no humanity. #prayforparis

Selbstzerstörung - Moralzerfall - Mord - Ungerechtigkeit - Hilflosigkeit - Unverständnis 







Hallo ihr Lieben.


Die Geschehnisse der Nacht von Freitag zu Samstag gingen an niemanden von uns spurlos vorbei.

Jeder wurde auf die ein oder andere Weise damit konfrontiert. 
Die Meinungen darüber und die Ansichten im Bezug auf die Tatsachen spalten sich jedoch ins Unermessliche. Wir wissen nicht viel. Doch wir sollten wissen, dass es uns Allen etwas angeht.
Ich möchte nicht auf politische Hintergründe eingehen, dafür habe ich, wie ich finde, ein viel zu gefährliches Halbwissen.

Aber was ich sagen möchte, was ich wirklich wichtig finde.
Es ist eine Tat aus Respekt und Anstand Anteilnahme zu zeigen.
Es ist grausam was geschehen ist und es ist Zeit das Schweigen zu brechen.
Man sollte Diskutieren und Meinungen austauschen dürfen.
Natürlich ist dadurch das Leid kein kleineres, doch man fühlt sich verbundener, irgendwie.



Und natürlich passiert tagtäglich Schreckliches und Menschen widerfährt Leid. Dies darf keineswegs in Vergessenheit geraten. Doch ist es nicht etwas anders, wenn es so nah und so unmittelbar geschieht. Wenn man es hautnah über die Medien verfolgen kann. Ist es nicht etwas anders wenn man es zu sehen bekommt? Es ist traurig und unfassbar zu was die Menschheit im Stande ist. Wie sie zu Grund geht- was sie anrichtet- 

Es sollte traurig genug sein, dass Menschen durch Krankheit, Armut und Hunger Leid erfahren....

Ich finde für all das keine Worte mehr und würde am liebsten nur noch weinen.
Es macht mich so traurig und wütend zu gleich was dort draußen in der Welt geschieht. Und doch sind mir mehr oder weniger die Hände gebunden. Wir kleine Leuten können solche Geschehnisse weder verhindern noch bekämpfen. Doch es sollte uns gestattet sein Anteilnahme zu zeigen und in Gedanken bei den Betroffenen zu sein.


Ich finde es furchtbar, welche Aussagen von manchen auf Sozialen Netzwerken getroffen werden.
Man beschuldigt wird zu glauben, all die Missstände damit bezwingen möchte Anteilnahem zu zeigen, doch das sind, wie ich finde, zwei verschiedene paar Schuhe.


Aber nun höre ich auf zu schreiben. Da ich sonst, so wie ich mich kenne, kein Ende finden werde.
Was mich jedoch interessieren würde...

Wie steht ihr zu dem Thema?

Interessiert und beschäftigt ihr euch mit Politik und allgemein den Geschehnissen in der Welt oder schließt ihr die Augen vor solchen Themen?


xoxo, Laura 




!!! PRAY FOR THE WORLD !!!






Kommentare

  1. Ich bin eben so wütend wie du und einfach nur noch enttäuscht. Ich versuche immer dahinter zu kommen, was Menschen zu solch grauenhaften Dingen bewegt, aber ich weiß es nicht. Ich danke dir dafür, dass du diesen Post geschrieben hast, denn ich denke es ist wichtig ein Zeichen zu setzten.
    LG Susie
    Hier geht’s zu meinem Blog, würde mich total freuen, wenn du mal vorbei schaust

    AntwortenLöschen
  2. Mich hat auch getroffen wie der Schlag. So etwas unnötiges :(
    Toller Post!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Worte. Es ist so schrecklich, ich finde gar keine Worte.
    Es ist einfach so schlimm, dass wir nichts tun oder ändern können.

    Liebe Grüße lea♥
    http://xxleasworldxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, sowie Lob und Verbesserungsvorschläge sind gern erwünscht. Beleidigungen werden jedoch gelöscht.